Produktionen 2006

BOEING BOEING
Ensemble:
BERNHARD ein charmanter Österreicher, wohnhaft in Wien:

DIMMEL Bernhard
SCHMIDT Hans



ROBERT Schulfreund von Bernhard, wohnt am Land:

FERSTL Domenik
WINKLER Leopold

BERTHA Hausmädchen bei Bernhard:

DUM Lisi
URBAUER Tamara

JESSICA Stewardess bei der Pan American Airlines, Amerikanerin:

HAAG Nora
PTACEK Cäcilia

JEANETTE Stewardess bei der Air France, Französin:

KAINZ Katharina

JUDITH Stewardess bei der Swissair, Schweizerin:

HIEß Elisabeth
POLLMANN Natalie

Bühnen- und Tontechnik:

BERNHART Magdalena

Souffleuse:

HIEß Elisabeth
POLLMANN Natalie


Premiere am 23.06.2006, 6 Vorstellungen
Inhalt:
Bernhard, ein liebenswürdiger Schwindler, lebt mit seiner Haushälterin Bertha in Wien.
Sein Tagesablauf wird von den Flugplänen seiner drei Verlobten, Jessica, Jeanette und Judith, allesamt Stewardessen, bestimmt.
Fliegt die eine ab, landet die andere, alles ist perfekt durchgeplant.

Alle drei wissen nichts voneinander und leben in dem festen Glauben, sie seien Bernhards einzige Liebe.

Als sich jedoch ganz plötzlich die Ereignisse überschlagen und alle drei gleichzeitig nach Wien kommen, stürzt Bernhards Lügengebilde zusammen wie ein Kartenhaus.

Auch Bertha, sonst eine verlässliche Stütze, verliert angesichts der besonderen Umstände zusehends die Nerven.
Kann Robert, ein alter Schulfreund Bernhards, der ihn just an diesem chaotischen Tag besucht, die Situation noch retten?


Spendeneinnahmen von 2.070,00 Euro
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
Spendenübergabe an St. Anna Kinderspital

Theateraufführungen des Hollabrunner Technik Leistungszentrums bringen eine beachtliche Spendensumme für krebskranke Kinder.

Elf überdurchschnittlich engagierte Schülerinnen und Schüler der HTBL Hollabrunn und der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie (Natalie Pollmann, Leopold Winkler, Bernhard Dimmel, Hans Schmidt, Elisabeth Hieß, Nora Haag, Tamara Urbauer, Cäcilia Ptacek, Lisi Dum, Katharina Kainz und Domenik Ferstl) stellten ihr privates Engagement in den Dienst einer wirklich guten Sache.
Über ein halbes Jahr lang probten sie unter der Leitung von Ing. MAS MSc. Walter Wachhauer außerhalb ihrer Unterrichtszeit die bekannte Komödie "Boeing Boeing" von Marc Camoletti.
In den sechs Vorstellungen im Prüfungsraum der HTBL Hollabrunn konnte die stolze Summe von 2.070 Euro zu Gunsten des Forschungsinstituts für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital eingespielt werden.

Schülerinnen der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie sorgten in der Pause für das leibliche Wohl, was den Theaterabend perfekt abrundete.

Es bleibt zu hoffen, dass die Theatergruppe auch im heurigen Schuljahr wieder zusammenfinden wird.