Produktionen 2007

DER MUSTERGATTE
Ensemble:
FRIEDRICH WINKLER Bankfachmann, Nichtraucher, Antialkoholiker und treuer Mustergatte:

STURM Mario




ELISABETH WINKLER mit Friedrich verheiratet, vom Eheleben frustriert:

FALSCHLEHNER Stephanie
PTACEK Cäcilia

BARBARA lebenslustiges Hausmädchen bei den Winklers, verliebt in Friedrich:

MADER Petra

JONNY TAYLOR Schauspieler, hat ein Auge auf Elisabeth geworfen:

DIMMEL Bernhard
HRUZA Martin
WINKLER Leopold

ROBERT STEINER Freund der Familie Winkler, betrügt regelmäßig seine Frau:

FERSTL Domenik
SCHMIDT Hans

LILLY STEINER mit Robert verheiratet, ahnt noch nichts von seinen Seitensprüngen:

KAINZ Katharina

MÖBELPACKER 1:

DIMMEL Bernhard
LEHNER Stephan

MÖBELPACKER 2, Tontechnik:

BAUER Maria

Bühnen- und Lichttechnik:

GLASL Cornelia

Souffleuse:

POLLMANN Natalie


Premiere: 21.06.2007, 8 Vorstellungen
Inhalt:
Friedrich Winkler hat es nun wirklich nicht leicht, obwohl er ein richtiger Mustergatte ist.

Seine Frau Elisabeth ist der Ehe überdrüssig und will sich scheiden lassen.
Außerdem macht ihr der Hollywood-Schauspieler Jonny Taylor ständig Avancen.

Friedrichs Hausmädchen Barbara ist heimlich in ihren Arbeitgeber verliebt.
Und sein Freund Robert hält ihn ohnehin für einen hoffnungslosen Fall, betrügt er doch seine Frau Lilly regelmäßig.

Als Lilly aber durch Zufall dahinter kommt, möchte sie es ihrem Mann mit gleicher Münze heimzahlen.
Als Komplize für ihre Rache soll ausgerechnet der naive Friedrich dienen.

Eine verhängnisvolle Nacht, bei der viel Alkohol im Spiel ist, nimmt ihren Lauf.....


Spendeneinnahmen von 3.000,00 Euro
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
Ausbildung zum Mustergatten an der HTL Hollabrunn

Mittlerweile zum dritten Mal begeisterte die Theatergruppe der HTBL Hollabrunn und der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie unter der Leitung von Herrn Walter Wachhauer Schüler, Eltern und Lehrer.

Im Saal der AK Hollabrunn, der, ein besonderer Dank gebührt Herrn Josef Auer, den jungen Schauspielern gratis zur Verfügung gestellt wurde, fanden acht Aufführungen des "Mustergatten" von Avery Hopwood statt.

Die schauspielerischen Leistungen, der sportive Körpereinsatz der Hauptdarsteller, römisches Sehr gut in Turnen vorprogrammiert, und nicht zuletzt die Begeisterung des gesamten Ensembles rissen die Zuschauer selbst an heißen Junitagen und -nächten zu stürmischem Applaus hin.

Die amerikanische Komödie handelt von Friedrich Winkler, der vom mustergültigen, wenn auch langweiligen Ehemann zum rasenden Tiger, am Ende mit ausgewachsenem Kater, mutiert, sehr zur Freude seiner Ehefrau. Die heiße Nacht mit der Angetrauten seines besten Freundes scheitert am Alkohol, und so bleibt Butzi, der weiße Rieseneisbär, der Einzige, mit dem die süße Lilly die Nacht verbringt. Am Ende sind die beiden Pärchen wieder glücklich vereint, und die hübsche Miss Nachtschicht im Spitzenschürzchen muss sich auf die Pirsch nach einem anderen Tiger machen.

Wieder einmal gelang es eindrucksvoll zu beweisen, dass es auch in Zeiten, wo Medien einander täglich mit Meldungen über jugendliche Komatrinker und demotivierte, verhaltensauffällige Teenager übertreffen, junge Menschen gibt, die ihre Freizeit dem Theater und einem guten Zweck widmen. Und das neben einer 40h-Woche an einer HTL, von der behauptet wird, dass sie Techniker ausbilde, deren Lebenszweck sich auf Bits und Bytes, oder im Fall der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie auf Mikroben, reduziere.

Die Einnahmen aus freiwilligen Spenden kommen auch diesmal wieder zur Gänze dem St. Anna Kinderspital zugute.

Ein herzliches Dankeschön und ein großer Applaus für Herrn Wachhauer und seine Gruppe! Ein weiteres großes Dankeschön gilt der Weinviertler Sparkasse, der AK Niederösterreich und dem Restaurant Riepl, die dieses Projekt großzügig gesponsert haben.


Scheckübergabe an das St.Anna Forschungslabor
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
Am 24.09.2007 besuchten die Direktoren HR DI Dr. Dietmaier, DI Winkler, Abteilungsvorstand DI Schuhmann und Ing. MAS MSc Wachhauer gemeinsam mit der Theatergruppe der HTBL Hollabrunn und der Privat HTL für Lebensmitteltechnologie, sowie dem Leiter der AK Bezirksstelle Hollabrunn, Hrn. Auer das St. Anna Forschungslabor.

Der Anlass dafür war die Übergabe der Spendengelder, die die Schüler/innen bei insgesamt acht Vorstellungen des Theaterstücks "Der Mustergatte" für das Forschungsinstitut eingespielt hatten.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Frau Mag. Andrea Prantl stand der Tumorimmunologe Prof. Dr. Felzmann den vielen Fragen der Lehrer und Schüler/innen Rede und Antwort. So erfuhren sie nicht nur Wissenswertes über diese Forschungseinrichtung, sondern erhielten auch Einblick in Entwicklungen, Therapiemöglichkeiten und Probleme in der Krebsforschung. Den Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung bildete ein Rundgang durch die Laborräumlichkeiten, wo sich die Schüler/innen selbst ein Bild über den Einsatz der Spendengelder machen konnten.

Unter dem Titel "Projekt 100.000" läuft das diesjährige Vorhaben der Theatergruppe. Mit "Der Meisterboxer" hoffen die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Ing. MAS MSc Wachhauer auch im Jahr 2008 wieder reichlich Spenden für das St. Anna Forschungslabor zu erspielen, und so gemeinsam mit den Erlösen von "Boeing Boeing" (2006; 2.070 Euro) und "Der Mustergatte" (2007; 3.000 Euro) die 100.000-Schilling-Marke zu erreichen.

Foto - v. rechts: Bezirksstellenleiter Auer, Dir. DI Winkler, Dir. HR Dietmaier, Hr. Wachhauer, Mag. Prantl und Schüler der Theatergruppe der HTL Hollabrunn.

Weitere Informationen zur Theatergruppe sind auf der Homepage der Theatergruppe zu finden!