Produktionen 2010

KEINE LEICHE OHNE LILLY
Ensemble:
REINIGUNGSINSPEKTORIN LILLY PFEIFFER
Hobbydetektivin mit dem Talent alle Personen in ihrem Umfeld mit ihrer Neugier und ihrer Naivität in den Wahnsinn zu treiben, hatte früher mal was mit Kommissar Harry "Schnucki" Berger

KAINZ Kathi

PRAKTIKANTIN VICKY RICHTER
arbeitsscheues "Püppchen" mit Tendenz zur Büroschlampe, wird von Marianne Sommer verachtet, flirtet ganz heftig mit Pokorny und Nowotny

SCHERER Julia

EHEFRAU CLARISSA GOLDBERG
feine Dame, in ihrer Ehe unglücklich, daher tröstet sie sich mit Seitensprüngen

POLLMANN Natalie
SCHLACHTER Julia

SEKRETÄRIN MARIANNE SOMMER
heimlich in ihren Chef verliebt und daher auf alle Frauen in der Firma eifersüchtig

BAUER Maria
SCHMID Bettina

KOMMISSAR HARRY BERGER
der beste Mann im gesamten Sicherheitsbüro, hohe Erfolgsquote bei seinen Ermittlungen, stets um besonders seriöses Auftreten bemüht, momentan extrem verschnupft, hatte früher mal was mit Lilly Pfeiffer, was ihm heute äußerst peinlich ist

STURM Mario

POLIZIST H. J. POKORNY
POLIZIST J. H. NOWOTNY
treten eigentlich immer gemeinsam auf, sind beide weder sehr helle, noch sehr arbeitsam, verschauen sich beide in Vicky Richter

FERSTL Domenik
HRUZA Martin

FIRMENCHEF RICHARD GOLDBERG
zwielichtiger, unbeliebter Chef, der von den Seitensprüngen seiner Frau etwas ahnt

WACHHAUER Christian

BUCHHALTER ROBERT WINKLER
der "Hahn im Korb" in der Firma Goldberg, von allen Frauen heimlich verehrt, will er doch nur eine ganz bestimmte

GRABLER David
WINKLER Leo

SOUFFLEUSE

LETZ Bernadette

FOTO, VIDEO, TECHNIK

DIMMEL Bernhard

LICHT und BACKSTAGE CREW

PTACEK Cäcilia
PTACEK Viktoria


Premiere am: 06.04.2010 (8 Vorstellungen)
Inhalt:
Heute folgt bei Lilly Pfeiffer ein Schock auf den nächsten.

Zuerst entdeckt die als Reinigungskraft bei der Firma Goldberg & Co beschäftigte Lilly einen Toten, der eigenartiger Weise kurze Zeit später in einem anderen Büro liegt und sich dann auch noch als ihr Chef herausstellt.

Aber nicht nur das, beim Eintreffen der Polizei ist die Leiche plötzlich wieder verschwunden, was den schwer verkühlten Kommissar Berger natürlich überhaupt nicht freut.

Als sich dann zu allem Überfluss der tote Chef als durchaus lebendig herausstellt, ist Lilly bis auf die Knochen blamiert, und das will sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Kann sie dank ihres kriminalistischen Spürsinns Licht in die Sache bringen? Auf jeden Fall treibt sie mit ihren privaten Ermittlungen ihren Ex, Kommissar Berger in den Wahnsinn und löst am Ende auch gleich noch den Fall für ihn.


Spendeneinnahmen von 4.300,00 Euro
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
HTL-Schultheatergruppe "K u l T" begeisterte 1.000 Theaterbesucher - 4.300,00 Euro Reinerlös für die Kinderkrebshilfe!

Vom 06. bis 10. April wurden in der HTL in Hollabrunn bei insgesamt 8 Aufführungen des "Komm und lach Theaters" (K u l T) 1.000 Besucher gezählt.

Die Krimikomödie von Jack Popplewell in der Bearbeitung von Walter Wachhauer "Keine Leiche ohne Lilly" strapazierte die Lachmuskeln immer wieder, gelungene Regieeinfälle und nahezu professionelle schauspielerische Leistungen machten die Aufführungen zu einem wahren Vergnügen für Jung und Alt. Besonders erwähnenswert war die Leistung der im Stile einer Miss Marple recherchierenden Lilly (Kathi Kainz), ebenso überzeugend der Kommissar (Mario Sturm). Köstlich spielten die beiden Polizisten (Martin Hruza und Domenik Ferstl). Man hatte bei diesen Aufführungen nie das Gefühl, dass die Schauspieler nahezu zur Gänze SchülerInnen und AbsolventInnen der Schule und keine Profis waren.

Der Reinerlös dieser Theaterproduktion ging zur Gänze wie jedes Jahr an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital. Dieses Mal konnte dank 11 Sponsoren und der freien Spenden das Rekordergebnis von 4.300 Euro erzielt werden. Seit 2006 konnte so bereits eine Summe von 16.300 Euro dem Forschungsinstitut zur Verfügung gestellt werden.

Herr Wachhauer sorgt auch für die schauspielerische Weiterbildung seiner engagierten Truppe. Absolutes Highlight vor der Aufführung des Stückes war die Abhaltung eines Theaterseminars unter der Leitung des Schauspielers, Regisseurs und Musicaldarstellers Massimo Rizzo, eines echten Fachmannes auf dem Gebiet des Theatercoachings.

Das nächste Auftreten der Schultheatergruppe K u l T wird am 10.06. im Rahmen der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" direkt bei St. Anna sein und dann am 16.10. in Ziersdorf anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie bei deren Jubiläumsball.

Natürlich laufen auch schon wieder Planungen und Vorbereitungen für die nächste Komödie an der HTL Hollabrunn im nächsten Schuljahr!


Auftritt anlässlich der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" am 10.06.2010
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
Anlässlich der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" im St. Anna Institut war die Theatergruppe K u l T (Komm und lach Theater) von PR-Managerin Frau Mag. Andrea Prantl heuer eingeladen, mit einem Auftritt für Unterhaltung zu sorgen.

Seit 2006 spielt K u l T jedes Jahr in der HTL Hollabrunn Boulevardkomödien für die St. Anna Kinderkrebsforschung. So ist bisher die stolze Summe von 16.300 Euro zusammengekommen.

Gezeigt wurde diesmal der Simpl-Sketch "Speed Dating" für den uns Herr Albert Schmidleitner, der Geschäftsführer des Kabaretts Simpl, die Aufführungsrechte dankenswerterweise unentgeltlich gewährt hat.

Dazu wurden in den Wochen davor zwei intensive Probentage abgehalten, um die vielen "schrägen" Charaktere des Sketches (insgesamt 15 Rollen) zu erarbeiten.

Diese neue Form der Bühnenarbeit hat allen Akteuren riesigen Spaß gemacht und wir waren froh, dass das Publikum bei St. Anna gleich vom ersten Moment an begeistert mitgegangen ist.


Spendenübergabe anlässlich des Auftritts zum 60er von Josef Auer am 05.10.2010
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
Anlässlich der Feier zum 60. Geburtstag vom Hollabrunner AK-Standortleiter Josef Auer spielte K u l T am 25.09.2010 zur Unterhaltung der Festgäste ein Programm, bestehend aus 4 Sketchen.

Josef Auer verzichtete bewusst auf Geburtstagsgeschenke und bat alle Gratulanten stattdessen für St. Anna zu spenden.

Am 05.10.2010 erfolgte gemeinsam mit Direktor Wolfgang Bodei die Übergabe der gesammelten Spenden. Frau Mag. Andrea Prantl konnte die stolze Summe von 1.750 Euro entgegennehmen.

Zukünftige Projekte:

Am 16.10.2010 wird K u l T anlässlich des Balls zum 25. Jubiläum der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf wieder den Sketch "Speed Dating" aufführen.

2011 ist wieder eine Komödie, nämlich "Außer Kontrolle" von Ray Cooney zu Gunsten von St. Anna in Planung. Premiere wird am 26.04.2011 sein.

Und im Mai 2011 soll K u l T wieder bei der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" für Unterhaltung sorgen.