Produktionen 2011

AUSSER KONTROLLE
Ensemble:
Stadtrat Ernst Winkler

WINKLER Jakob
WINKLER Leo

Seine Frau, Irene Winkler

KAINZ Kathi
SCHLACHTER Julia

Sein Sekretär, Georg Pfeiffer

FERSTL Domenik
STURM Mario

Schwester Gertrud

LETZ Bernadette
OBERREITER Sonja

Das Verhältnis des Stadtrats, Isabella Hirsch

PTACEK Cäcilia
SCHERER Julia

Deren Ehemann, Rocky Hirsch

GRABLER David
HRUZA Martin

Hotelmanager Karl Riepl

FERSTL Domenik
WACHHAUER Christian

Zimmermädchen

BAUER Maria
FALSCHLEHNER Steffi
LETZ Theresa

Detektivin Sabine Sauer

KAINZ Angi
PTACEK Cäcilia
PTACEK Viktoria

Special Effects (Fenster)

SCHERER Julia
SCHMID Bettina

Souffleuse

PTACEK Viktoria
SCHLACHTER Julia

Technik, Design, Foto & Video

DIMMEL Bernhard
GOTSCHIM Lukas
ÖLLER Norbert
SCHLACHTER Julia

Backstage Management

BAUER Maria
FALSCHLEHNER Steffi
GRABLER David
LETZ Theresa

Vorhang, Licht, Programmhefte & Geldkörberl

KAINZ Angi
PTACEK Viktoria
SCHLACHTER Julia
STURM Mario
WINKLER Jakob


Premiere am: 26.04.2011 (8 Vorstellungen)
Inhalt:
Hollabrunn, Freitagabend, Hotel Riepl.
Der aufstrebende Politiker, Stadtrat Ernst Winkler, freut sich auf ein lauschiges Schäferstündchen mit Isabella Hirsch, pikanterweise die Sekretärin der Opposition.

Doch noch bevor die beiden zur Sache kommen können, taucht in deren Zimmer unverhofft eine Leiche auf. Schnell ist man sich darüber einig, dass diese wieder "unauffällig" verschwinden muss, denn das Einschalten der Polizei würde der weiteren Karriere des Liebespärchens ziemlich abträglich sein.

Als Retter in der Not soll Winklers Sekretär Georg Pfeiffer fungieren, der wiederum mit einer Leiche absolut nichts zu tun haben will. Als er sich trotzdem dazu breitschlagen lässt, machen es das permanent auftauchende Zimmermädchen und der neugierige Hotelmanager völlig unmöglich, die Leiche ungesehen wegzuschaffen.

Eine Achterbahnfahrt aus Lügen, Verstecken und Täuschungen nimmt ihren unaufhaltsamen Lauf und steigert sich mit atemberaubendem Tempo.

Als dann auch noch der vor Eifersucht rasende Ehemann von Isabella Hirsch, die männerverschlingende Ehefrau von Ernst Winkler und die über alle Maßen neugierige und liebeshungrige Krankenschwester von Georg Pfeiffers Mutter auftauchen, gerät die Situation für alle Beteiligten völlig AUSSER KONTROLLE.


Spendeneinnahmen von 5.500,00 Euro
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
K u l T schießt ein Gag-Feuerwerk ab - 5.500 Euro für St. Anna!

Vom 26. bis zum 30. April wurden in der HTL Hollabrunn bei den Aufführungen des "Komm und lach Theaters" (K u l T) 1.200 Besucher gezählt.

Die Komödie "Außer Kontrolle" von Ray Cooney sorgte für Lachtränen beim Publikum, gelungene Regieeinfälle und nahezu professionelle schauspielerische Leistungen machten die Theaterabende zu einem wahren Vergnügen für Jung und Alt.
Man hatte bei diesen Aufführungen nie das Gefühl, dass die Schauspieler SchülerInnen, AbsolventInnen der Schule und Gäste anderer Theatergruppen und keine Profis waren.

Der Stoff des Stücks hatte es übrigens in sich: Es geht um einen aufstrebenden Stadtrat, dem bei einem lauschigen Schäferstündchen mit der Sekretärin der Opposition eine Leiche in die Quere kommt.

Der Reinerlös dieser Theaterproduktion ging wie jedes Jahr zur Gänze an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital. Dieses Mal konnte dank 15 Sponsoren (Hotel Riepl, Wr. Städtische, AK Hollabrunn, Therme Laa/Thaya, etc.), der jährlichen Ostersammlung an der Schule, sowie der freien Spenden bei den Vorstellungen das Rekordergebnis von 5.500 Euro erzielt werden. Seit 2006 konnte so bereits eine Summe von 23.550 Euro dem Forschungsinstitut zur Verfügung gestellt werden.

Absolutes Highlight für die engagierten Truppe vor der Aufführung des Stückes war die Abhaltung eines Theaterseminars unter der Leitung des Schauspielers, Regisseurs und Comedian Massimo Rizzo, eines echten Fachmannes auf dem Gebiet des Theatercoachings.

Das nächste Auftreten der Schultheatergruppe K u l T wird am 26.05. im Rahmen der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" direkt bei St. Anna sein und dann anlässlich des 10. Hollabrunner Kultursommers ist Ende August eine Wiederaufnahme von "Außer Kontrolle" geplant.

Natürlich laufen auch schon wieder Planungen und Vorbereitungen für eine Komödie an der HTL Hollabrunn im nächsten Schuljahr!


Auftritt anlässlich der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" am 26.05.2011 (nochmals 600,00 Euro für St. Anna)
Medienberichte: Artikel auf der HTL-Homepage
K u l T wurde auch 2011 wieder von der PR-Managerin des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts, Frau Mag. Andrea Prantl eingeladen bei der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" am 26.05.2010 einen Beitrag für das kulturelle Rahmenprogramm zu leisten.

Wir zeigten dort die Sketche "Ja, Natürlich", "Selbsthilfegruppe", "Internetcafé" und "Cocktailbar". Außer uns traten noch die Comedy-Profis Andy Woerz und Massimo Rizzo, sowie das Klassikensemble "Klangvereinigung" auf.
Diese spezielle Form der Bühnenarbeit hat allen Akteuren riesigen Spaß gemacht und wir waren froh, dass es uns wieder gelungen ist, das Publikum bei St. Anna vom ersten Moment an zu begeistern.

Anlässlich der Vorstellung der einzelnen Spender und Unterstützer wurde durch Walter Wachhauer nochmals 600 Euro an Frau Mag. Prantl überreicht!


3 Auftritte mit AUSSER KONTROLLE anlässlich des 10. Hollabrunner Kultursommers von 26. - 28.08.2011 (1.250,00 Euro für St. Anna)
Medienberichte: Artikel auf der NÖN-Homepage
Kultur Stadt & Land 2011: Top-Unterhaltung und sensationelle Spielfreude für einen guten Zweck

Für lachende Gesichter im Publikum sorgten vergangenes Wochenende (26. bis 28. August) die Veranstaltungen von "Kultur Stadt & Land" in der Alten Hofmühle Hollabrunn: Am Freitag und Samstag überzeugte die THEATERGRUPPE "KulT" ("Komm und lach Theater") der HTL und Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie Hollabrunn mit der Aufführung des Stückes "Außer Kontrolle" von Ray Cooney. Die Darsteller glänzten mit absoluter Spielfreude, trotzen allen Wetterkapriolen mit begnadetem Improvisationstalent und rissen die Besucher zu regelrechten Begeisterungsstürmen hin.
Am Sonntag stellte die Theatergruppe unter der Leitung von Walter Wachhauer nochmals ihr Können unter Beweis, als gemeinsam mit den Visual-Comedy- und Slapstick-Künstlern MASSIMO RIZZO und ELISABETH LUKASEDER-RIZZO sowie Allround-Talent ANDY WOERZ (vormals "Die Echten") ein unterhaltsamer Comedy-Abend auf dem Programm stand. Intendantin Ingrid Fasching von den Freizeitbetrieben kann somit auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblicken.
Der Reinerlös der Veranstaltungen ging an die St. Anna Kinderkrebsforschung, als Höhepunkt des letzten Abends konnte ein Scheck in Höhe von 1.250 Euro an Univ.Doz. Dr. Gerhard Fritsch übergeben werden. Damit hat die Theatergruppe "KulT" insgesamt die beachtliche Summe von 25.400 Euro für diesen karitativen Zweck eingespielt. "Es ist mehr als erfreulich, wenn sich Jugendliche sozial engagieren, und das auch während der Schulferien", betont StR Mag. Karl-Heinz Jirsa. Und Theatergruppen-Leiter Wachhauer freut sich darüber, dass sich die Jugendlichen bei dieser sinnstiftenden Aktivität engagieren und tausende Stunden an freiwilliger Arbeit in das Projekt gesteckt haben.
Auch im nächsten Jahr sind wieder Theateraufführungen zugunsten St. Anna geplant: Man darf sich auf das Stück "Oscar" freuen, das vor allem durch die Verfilmung mit Louis de Funes bekannt ist.


Auftritt im Hollabrunner Stadtsaal mit AUSSER KONTROLLE am 09.12.2011 (2.570,00 Euro für St. Anna)
Medienberichte: Artikel auf der Homepage der Gemeinde Hollabrunn
2.570,- Euro für die Krebsforschung

Einen fulminanten Erfolg verzeichneten die jungen Schauspieler der HTL-Theatergruppe "KulT" am 9. Dezember im Hollabrunner Stadtsaal.
Auf Initiative von Bürgermeister Erwin Bernreiter brachte die Theatergruppe ihre Erfolgs-Theaterproduktion "Außer Kontrolle" im Hollabrunner Stadtsaal, der bis zum letzten Platz gefüllt war, auf die Bühne.

Alle Spenden, auch für die Weine, die Bürgermeister Bernreiter im Anschluss an das Stück zur Verfügung stellte, kamen dem Forschungsinstitut für krebskranke Kinder am St. Anna Kinderspital zugute. Schließlich konnte Bürgermeister Bernreiter einen Spendenscheck in Höhe von 2.450,- Euro an die Vertreterin des St. Anna Kinderspitals, Frau Mag. Andrea Prantl, überreichen. Die Gesamtspendensumme des Abends wurde nach der Schecküberreichung durch einen weiteren Spender noch auf 2.570,- Euro erhöht. Gleichzeitig verkündete er mit dem Produktionsleiter Ing. Walter Wachhauer, dass Hollabrunn nun zum Standort für eine Theaterakademie wird.

Die Theatergruppe "K u l T" ("Komm und lach Theater") der HTL Hollabrunn und der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie brachte bereits beim heurigen Hollabrunner Kultursommer die Theaterproduktion "Außer Kontrolle" und bereicherte damit die heimische Kulturlandschaft mit dieser hinreißenden Komödie.
Das Ensemble von 24 jungen Menschen, mit ausgeprägtem sozialem Engagement, hat bisher mit ihren diversen Theaterstücken 28.000,- Euro für St. Anna erspielt.

Bürgermeister Erwin Bernreiter war von diesem Engagement begeistert und sagte seinerseits weitere Unterstützung zu. Damit kam der zusätzliche Theaterabend im Hollabrunner Stadtsaal zustande. Bürgermeister Bernreiter wollte den Spendenerfolg noch erhöhen, indem er nach Ende des Theaterstückes zu Wein und Nussbrot einlud.
"Ich freue mich, dass viele HollabrunnerInnen meiner Einladung gefolgt sind und damit in der Vorweihnachtszeit Nächstenliebe und Menschlichkeit zeigen. Den jungen Schauspielern gegenüber ist es ein Zeichen der Wertschätzung ihrer sozialen Arbeit, dass an diesem Abend volles Haus im Stadtsaal herrscht", betonte Bürgermeister Bernreiter.